1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Vermittlungsansätze

Die Universitäten und Fachhochschulen im Freistaat können Ihren Beitrag durch die Organisation und Durchführung von Lehrveranstaltungen zum Thema Gestaltung/Baukultur im Handwerk leisten, bei denen einerseits das Handwerk für die Belange der Gestaltung im Bauwesen sensibilisiert werden soll, andererseits aber Architekten und Ingenieure ein besseres Verständnis für die Arbeit des Handwerks entwickeln sollen.

Die Kurse könnten über den Bereich Berufliche Weiterbildung der TUDIAS (Technische Universität Dresden Institute of Advanced Studies GmbH) angeboten werden. Die Kurse finden in Form von Workshops, Seminaren bzw. Seminarreihen, Praktika oder anderen Trainingsformen berufsbegleitend nach den Anforderungen der jeweiligen Zielgruppe bei TUDIAS oder extern statt. Sie erfordern meist keine speziellen Zugangsvoraussetzungen von den Teilnehmern und schließen mit Zertifikat oder Teilnahmebescheinigung ab. 

Möglich ist weiterhin die Herstellung einer Lehrheftreihe zu ausgewählten Themen in Schrift- und Bildform (Beispiel Bayern: Hefte ländliches Bauen, Gestaltfibeln für Handwerker) und die Mitwirkung bei der Erarbeitung von Gestaltungsleitbildern sowie Baugestaltungssatzungen.

    Marginalspalte


    Baukultur Sachsen

    Ansichten

    Architektur und Bauweisen verstehen - Gewoelbe Kirche Annaberg-Buchholz

      Erfahrungen _im Handwerk nutzen

        Neue Technologien im Bau zeigen

          Traditionelle und moderne Bauweisen verstehen

            Zeitschichten als Zeugnisse der Baukultur

              © Sächsisches Staatsministerium des Innern